Was ist ein StugA

Aus StugenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

StugA steht offiziell für StudiengangsAusschuss, was insofern richtig ist, daß die meisten Mitglieder von der Vollversammlung gewählt werden. Wir definieren uns dagegen lieber als StudiengangsAktive, weil man nicht gewählt sein muß, um im StugA mitzuarbeiten. An anderen Unis heißt der StugA Fachschaft.


Da in der Regel die studentischen Vertreter in den Gremien Mitglieder im StugA sind, wissen wir in etwa, was auf Ebene der Selbstverwaltung im FB Thema ist. Da der eine oder andere Teil im StugA sich in vielen Bereichen engagiert oder schon länger dabei ist, haben wir zu vielen Leuten ein intensiveres (positiv oder negativ) Verhältnis. Das heißt, wir können Fragen beantworten, Kritik passend weiterleiten und unsere Profilierungssucht befriedigen.

Anmerkung: Die Studis haben in allen offiziellen Gremien Stimmen. Natürlich haben die anderen Statusgruppen auch ihre Zusammenkünfte, in denen wir nichts zu melden haben. Diese sind im Gegensatz zum StugA, der im Bremischen Hochschulgesetz erwähnt wird, offiziell nicht existent.

Außerdem sind wir dabei, wenn etwas schief läuft und fangen an unsere Meinung öffentlich Kund zu tun. Wenn wir von außerhalb des StugA Unterstützung bekommen, dann halten wir das auch länger durch.


Dieser Text entstammt dem Wiki des StugA Informatik